Startseite » FAQ

Wie lädt der Kunde seine Versicherungsdokumente hoch?

Der Kunde muss seine Versicherungsdokumente nicht selbst hochladen. Er gibt lediglich seine persönlichen Daten, sowie die Versicherungsgesellschaften an, bei denen er versichert ist. Fynance erhält dann alle Vertragsdaten von der Versicherung geliefert.

Wie und wann erfolgt die Auszahlung der Provisionen?

Dies ist von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich. Die Auszahlung erfolgt immer zeitgleich mit der Beitragszahlung des Kunden an die Versicherung – z.B. monatlich, vierteljährlich, jährlich oder bei Vertragsabschluss.

Entstehen mir als App Broker Kosten?

Nein. Sowohl die Nutzung der fynance Brokerapp als auch die Tätigkeit als App Broker sind – genauso wie die App für den Endkunden – kostenlos. Du kannst ohne finanzielles Risiko einsteigen. Fynance unterstützt die App Broker außerdem mit Webinaren, Newslettern und Marketingmaßnahmen. Als fynance App Broker kannst du nur profitieren!

Wer kann fynance App Broker werden?

Fynance App Broker kannst du werden, wenn du mindestens 18 Jahre alt bist. Du benötigst keinerlei Vorkenntnisse. Du vermittelst lediglich die App an neue Kunden, die professionelle Betreuung der Kunden rund um deren Versicherungsschutz übernimmt fynance komplett.

Wie unterstützt mich fynance bei der Interessentengewinnung?

Fynance lässt dich mit deinen Akquise-Zielen nicht alleine stehen. Auf Wunsch unterstützt dich fynance mit optionalen Angeboten zum Thema Marketing, Vertrieb, Aus- und Weiterbildung.

Wie werden meine Interessenten mir zugeordnet?

Du kannst die Interessenten direkt über die fynance Brokerapp einladen. Sollte der Interessent sich innerhalb der nächsten 14 Tage mit der Kunden- bzw. Brokerapp registrieren, wird er automatisch dir zugeordnet. Zusätzlich stellen wir den fynance App Brokern über das fynance Marketing-Cockpit eigene Landingpages zur Verfügung. Registriert sich ein Interessent über die Landingpage, wird er dir ebenfalls automatisch zugeordnet.

Muss ich ein Gewerbe anmelden, um App Broker zu werden?

Ja, wenn du als App Broker tätig sein willst, solltest du ein Gewerbe angemeldet haben. Wo du dein Gewerbe anmelden kannst, erfährst du bei deiner örtlichen Gemeinde (z.B. Landratsamt, Kreisverwaltung oder Stadtverwaltung). Bei einer neuen Gewerbeanmeldung kannst du als „Geschäftszweck“ z.B. „Vermittlung von Geschäften“ oder „Handelsvermittlung“ angeben, je nach Absprache mit dem jeweiligen Amt.

Was bekomme ich für die Vermittlung von App Kunden?

Jeder App Broker erhält für alle Versicherungen, die die von ihm empfohlenen Kunden auf der App verwalten, 30% der Versicherungsprovisionen. Hinzu kommen je nach Kundenanzahl Ausschüttungen aus bis zu 10 Pools. Details zum Vergütungsmodell findest du hier.

Was bekomme ich für die Vermittlung weiterer App Broker?

Zum einen, wird der App Broker vermutlich für seine eigenen Versicherungen die fynance App nutzen, wobei du mit den 30% Versicherungsprovisionen beteiligt wirst. Zum anderen profitierst du von den von dir aktivierten erfolgreichen App Brokern indirekt über die Unternehmenspools. Je nach deiner Kundenanzahl profitierst du von den Erfolgen der Gesamtheit aller App Broker. Achtung: Es handelt sich nicht um ein Mulit-Level-Marketing-System. Es sind bewusst keine weiteren Ebenen integriert. Details zum Vergütungsmodell findest du hier.

Das Vergütungsmodell ist mir zu abstrakt. Gibt es eine Beispielrechnung, anhand der ich mir konkrete Einkünfte als App Broker besser vorstellen kann?

Damit du dir konkret etwas unter den Verdienstmöglichkeiten als App Broker vorstellen kannst, wollen wir mit dir eine unverbindliche Hochrechnung anhand eines Beispielkunden unternehmen. Max Mustermann verwendet als Familienvater die fynance App zur Verwaltung seiner bestehenden Versicherungen:
  • Privat / Haftpflicht für 70 €, davon 20% Maklerprovision ergeben 14 €
  • Hausrat für 175 €, davon 20% Maklerprovision ergeben 35 €
  • Wohngebäude für 400 €, davon 20% Maklerprovision ergeben 80 €
  • KFZ-Versicherung für 500 €, davon 6% Maklerprovision ergeben 30 €
  • Unfall für 240 €, davon 20% Maklerprovision ergeben 48 €
  • Rechtsschutz für 200 €, davon 20% Maklerprovision ergeben 40 €
Das sind allein schon Bestandsprovisionen von 247 €. Daran ist der App Broker mit 30% beteiligt, also rund 74 €.Schaffst du es, als fynance App Broker tausend solcher Kunden zu vermitteln, hast du dir ein passives Einkommen von ungefähr 74.000 € pro Jahr aufgebaut.Hinzu kommen die Pool-Ausschüttungen. Mit tausend Kunden hast du dich für alle 10 Pools qualifiziert und profitierst entsprechend von 10 Ausschüttungen. Je nachdem, wie erfolgreich die Gemeinschaft der App Broker ist, variiert hier die Höhe der Ausschüttung. Realistisch wären hier insgesamt über die Pools z.B. weitere 37.000 €.In diesem Fall kämst du als App Broker mit tausend Kunden auf 111.000 € jährlich. Eine ordentliche Summe, die dir auf Dauer zu erhöhter Lebensqualität verhilft!

Wie werde ich fynance App Broker?

Mit der fynance Brokerapp wirst du kinderleicht zum App Broker. Du musst im ersten Schritt nur die Brokerapp downloaden und dich registrieren. Mit Hilfe der App kannst du dann deine Kontakte zur Nutzung der fynance App einladen und schließlich die Ausschüttung deiner Provisionsanteile einsehen.

Kann ich auch fynance App Broker werden, wenn ich nicht in Deutschland lebe?

Ja, du kannst als fynance App Broker tätig werden, egal in welchem Land du lebst. Deine Kunden sollten jedoch in Deutschland versichert sein.

Was bekomme ich für die Vermittlung eines Maklers?

Ein Makler, der seinen ganzen Bestand bei fynance einbringt, kann sehr wertvoll für uns sein. Dies hängt allerdings sehr von den genauen Umständen ab. Deshalb bitten wir dich, falls du einen interessierten Makler an der Hand hast, dich bei uns persönlich unter makler@fynance.de zu melden. Wir können dann je nach Einzelfall über eine faire Vergütung  für deine Vermittlung vereinbaren.

Bekomme ich einen Vertrag, der mir die Provisionen sichert?

Ja, die Vergütung der App Broker ist vertraglich über die AGB der fynance Brokeapp geregelt.

Bin ich in der Haftung?

Vertragspartner gegenüber den Kunden ist die fynance Vermittlungs GmbH, die die gesamte Haftung trägt.

Deine Frage war nicht dabei?

Sollte deine Frage nicht dabei gewesen sein, so bitten wir dich mit uns Kontakt aufzunehmen.